Home l Psycho-Holistik®KraftquellenKinderwunsch?Krisen-Ängste-Depressionen-TrauerKörpersymptomeFotogalerie

 
 


skm_inneres


Warum fühle ich mich „berufen“, Menschen bei ihrem unerfüllten Kinderwunsch
zu begleiten? - Weil ich dieses Thema in verschiedensten Situationen selbst durchlebt habe, mit 5 Fehlgeburten, in ganz verschiedenen Stadien der Schwangerschaft und 4 Geburten (drei Jungen und ein Mädchen).

Weil ich die damit verbundenen Gefühle gut kenne

  • der Verzweiflung, wenn schon wieder mal eine Schwangerschaft (oder Befruchtung) nicht geklappt hat

  • der Einsamkeit, wenn ich nach einer Ausschabung mit blutendem Bauch (und Herzen) einsam im Klinikbett lag,  die Neugeborenen krähen hörte und mir ihre strahlenden Mütter ausmalte

  • der Traurigkeit, wenn keiner da war von dem ich mich richtig verstanden fühlte und beispielsweise mich mit einem „nun das passiert halt“  abgespeist fühlte

  • Der Schuld meinem Partner gegenüber, der sich so auf das Baby gefreut hat

  • Des Versagens, weil ich es nicht fertig bringe 9 Monate ein Kind auszutragen
    (für Millionen Frauen das normalste der Welt!)

  • Der Hoffnungslosigkeit, wenn man einige Fehlgeburten hintereinander zu verkraften hat, oder die allmonatliche Enttäuschung über eine Nichtbefruchtung. Oder, als scheinbar letzte Rettung, sich zahlreichen Untersuchungs- und Behandlungstorturen aussetzt, die erfolglos bleiben (weiterlesen)

    LINK: Mein Weg - von LEID zu LEICHTIGKEIT

 

Praxis für Psycho-Holistik® und kreative Selbstheilung - aktuelle Termine - Kontakt - Impressum